Leichte Sprache

GLEICHZEITIG IN DER SCHULE UND IM BETRIEB LERNEN. DAS IST SUPER!

Deutschland ist stolz auf seine duale Berufs-Ausbildung.

Andere Länder bewundern Deutschland dafür.

Die Duale Berufs-Ausbildung hat viele Vorteile:

  • Man kann viele spannende Berufen erlernen.
  • Sie ermöglicht tolle Karrieren.
  • Sie stärkt die Wirtschaft.

Durch die duale Berufs-Ausbildung haben alle eine Aussicht auf eine tolle Karriere.

Ab 2020 wird die duale Berufs-Ausbildung durch das neue Berufs-Bildungs-Gesetz (BBiG) noch besser:

Das neue Berufs-Bildungs-Gesetz (BBiG) Was ist neu? 

Die leicht verständlichen Fortbildungs-Stufen.

Menschen mit einer Berufs-Ausbildung haben nun überall auf der Welt bessere Chancen.

Die Fortbildungs-Stufen sind nämlich nun viel leichter verständlich.

Die Abschluss-Bezeichnungen sind nun auch überall gleich.

Berufs-Ausbildungen sind genauso viel wert wie Studien-Abschlüsse.

Das wird jetzt allen klar.

Die Mindest-Ausbildungs-Vergütung

Auszubildende helfen in den Betrieben mit.

Dafür sollen sie Anerkennung bekommen.

Die Anerkennung spüren die Menschen durch ein gutes Gehalt.

Die Mindest-Vergütung für alle Auszubildenden sichert ein gutes Gehalt.

Das macht die berufliche Bildung attraktiver für die Menschen.

Die neuen Möglichkeiten bei einer Ausbildung in Teilzeit

Mit der neuen Teil-Zeit-Regelung können die Auszubildenden die Ausbildung besser schaffen.

Wenn sie zum Beispiel

  • Kinder betreuen.
  • Angehörige pflegen.
  • eine Lern-Behinderung haben.
  • oder nach Deutschland geflohen sind und noch nicht so gut Deutsch sprechen.
     

Die Verbesserungen für erwachsene Auszubildende

Die neuen Möglichkeiten zur Frei-Stellung und Anrechnung von Berufsschul- und Prüfungs-Zeiten gelten nun auch für erwachsene Auszubildende

Jetzt haben sie die gleichen Bedingungen wir jugendliche Auszubildende

Die Duale Berufs-Ausbildung ist sehr erfolgreich

Die Bundes-Bildungs-Ministerin Anja Karliczek fördert die duale Berufs-Ausbildung.

Beispiele:

  • Tim Raue ist ein berühmter Koch.
  • Johanna Elsig ist eine erfolgreiche Fußball-National-Spielerin.
  • André Hamann ist ein bekannter Influencer mit einer Million Followern.

Was haben diese berühmten Menschen gemeinsam?

Sie sind nach einer dualen Ausbildung sehr erfolgreich geworden.

Vier erfolgreiche Menschen im Kurz-Porträt – als Vorbilder für eine tolle Zukunft.

Es gibt viele Informationen zu diesem Thema

Du + Deine Ausbildung = Praktisch unschlagbar!“gibt Informationen für Berufs-Anfänger und Berufs-Anfängerinnen über die Vorteile der dualen Berufs-Ausbildung.

Hier finden sich praktische Tipps für Berufs-Wahl und Bewerbung!
 

Das Aufstiegs-Fortbildungs-Förderungs-Gesetz (AFBG) fördert die Vorbereitung auf mehr als 700 Fortbildungs-Abschlüsse.

Dazu gehören:

  • Meister,
  • Betriebs-Wirtinnen,
  • Erzieher,
  • Technikerinnen und viele mehr.

Mit dem neuen Berufs-Bildungs-Gesetz wurde alles richtig gemacht.

Damit die berufliche Bildung für junge Menschen attraktiv ist.

Die berufliche Bildung ist sehr wichtig für die Wirtschaft in Deutschland.

Das Bundes-Ministerium für Bildung und Forschung möchte die Berufs-Bildung sehr attraktiv machen.

Glossar

Aufstiegs-Fortbildungs-Förderungs-Gesetz
Manche Menschen möchten gerne in ihrem Beruf besser werden.
Manche möchten auch beruflich aufsteigen.
Sie möchten zum Bespiel mehr Verantwortung haben.
Und dann auch mehr Gehalt bekommen.
Dafür brauchen Menschen oft erst eine Fortbildung.
Das Gesetz regelt die Fortbildungs-Unterstützung.

Duale Berufs-Ausbildung
Bei der dualen Berufs-Ausbildung lernt man an einigen Tagen in einem Betrieb und an anderen Tagen in der Schule.

Follower
Manche Menschen veröffentlichen regelmäßig Bilder, Texte oder Videos.
Zum Beispiel auf Instagram, Facebook oder YouTube.
Man nennt diese Menschen auch Influencer.
Andere Menschen schauen sich diese Bilder, Texte oder Videos regelmäßig an.
Sie haben vielleicht sogar Lieblings-Influencer.
Und schauen ganz oft Beiträge von diesen Lieblings-Influencern an.
Diese Menschen nennt man Follower.

Fortbildungs-Stufen
Nach einer Berufs-Ausbildung können Menschen noch weiter lernen.
Sie werden dann in ihrem Beruf immer besser.
Sie erreichen immer weitere Fortbildung-Stufen.
Meistens verdienen sie dann auch mehr Geld.

Frei-Stellungen
Manchmal werden Mensch von etwas frei-gestellt.
Dann müssen sie etwas nicht machen.

Influencer
Manche Menschen veröffentlichen regelmäßig Bilder, Texte oder Videos.
Zum Beispiel auf Instagram, Facebook oder YouTube.
Vielleicht verdienen sie sogar Geld damit.
Man nennt diese Menschen auch Influencer.

Karriere
Nach einer Berufs-Ausbildung können Menschen immer weitere lernen.
Manchmal lernen sie im Berufs-Alltag.
Manchmal machen sie auch besondere Fortbildungen.
Dadurch werden sie immer besser in ihrem Beruf.
Und steigen auf.
Das bedeutet:
Sie bekommen mehr Verantwortung.
Und meistens bekommen sie dann auch mehr Geld.
Immer weiter aufzusteigen nennt man: Karriere machen.

Mindest-Ausbildungs-Vergütung
Die Mindest-Ausbildung-Vergütung ist die Menge Geld, die ein Auszubildender mindestens verdienen muss.

Teil-Zeit-Ausbildung
Die meisten Menschen arbeiten und lernen während ihrer Ausbildung acht Stunden am Tag.
Das nennt man eine Voll-Zeit-Ausbildung.
Manche Menschen können das aber nicht.
Sie arbeiten und lernen weniger Stunden.
Und machen dann eine Teil-Zeit-Ausbildung.

Teil-Zeit-Regelungen
Manche Menschen können nicht Voll-Zeit lernen oder arbeiten.
Die Teil-Zeit-Regelungen regeln dann das Arbeiten und Lernen neu.
Sodass diese Menschen weniger Stunden am Tag lernen und arbeiten können.